© Pepe Hartmann

Clubhaus & Hafen

Alsterhafen des HSC

Der Hafen des HSC an der Alster liegt auf der Gurlittinsel, welche mit einer Brücke mit der Straße „An der Alster“ verbunden ist. Der Zugang zum Hafen erfolgt unmittelbar vom Clubgelände aus. Eine Krananlage bis 2 t und ein Slip befinden sich im Eingangsbereich. Eine Nutzung des Krans ist nur gemeinsam mit dem Hafenmeister oder Kranberechtigten möglich und erfolgt auf eigene Gefahr. Hierfür werden Gebühren erhoben. Parkplätze für Trailer können leider nicht angeboten werden, der Vorplatz ist nur zum Be- und Entladen nutzbar und muss unmittelbar nach dem Kranen wieder freigemacht werden.

Der eigentliche Bootshafen liegt hinter dem Clubhaus. Er besteht aus drei parallel zum Ufer verlaufenden Stegen und einer Steganlage direkt vor dem Clubhaus. Insgesamt stehen 178 Liegeplätze zur Verfügung. Davon 31 Liegeplätze für größere Boote, 80 Jollenwasserliegeplätze an Auslegern , 57 Trockenliegeplätze auf dem Steg und auf 2 Pontons und ca. 10 Liegeplätze im Gestell für Opti´s und Laser. Anschlüsse für Elektroenergie und Trinkwasser finden sich an zentralen Stellen. Umkleideräume, Duschen und WCs sind im Clubhaus vorhanden. Vor dem Clubhaus befindet sich ein Kaffeetrinkersteg mit Sitzmöglichkeiten und Blick über die Hafenanlage und die schöne Aussenalster.

Liegeplätze werden auf Antrag durch den Obmann Hafen am Jahresanfang vergeben. Gastliegeplätze werden je nach Verfügbarkeit angeboten, dieses hat auch Gültigkeit für Regattateilnehmer, jedoch nur für eine begrenzte Zeit. Liegegebühren sind nach der Hafenbetriebsordnung zu zahlen.

Der Hafenmeister ist nicht ständig anwesend.

Hafenmeister: Sven-Ole Ivens, Tel: 0176 49719265

An Clubmitglieder werden auf Antrag Schlüssel ausgegeben, welche den Zugang zum Club-Gelände und den Umkleideräumen ermöglichen. Die Clubhafenbetriebsordnung hängt aus, und enthält alle erforderlichen Hinweise, welche bitte zu beachten sind.

Hafenordnung, Liegeplatzgebühren und Liegeplatzantrag