18216568_1701725103460024_496834443710905571_o (2)

ERSTE REGATTA DER 29ER UND NACRA 15 DES HSC

03.05.2017 – Am Wochenende sind drei 29er Teams des HSC nach Wittenberg und zwei Nacra 15 Teams nach Medemblick in Holland gefahren um ihre ersten Klassenregatten zu segeln. 

Die 29er, Charlotte Henkel/Lena Leiers, Philine Niemeier/Linus Oestmann und Tammo Meyn/Tom Nicolaus wurden an diesem Wochenende von Philipp Rosenberg betreut. Die Wetterbedingungen waren für unsere Segler perfekt. Leichter Wind am ersten und etwas mehr am zweiten Tag. Außer den drei Schiffen vom HSC hatten noch 15 weitere 29er Segler/innen, darunter einige mit Erfahrung und Mitglieder des Nachwuchskader aus Schleswig Holstein, den Weg zum Wittensee gefunden. Charlotte und Lena gelang der Start in die für sie neue Regattaklasse gut. Mit mehreren 5. und 6. Plätzen konnten sie am Ende überglücklich mit einem 7. Gesamtplatz nach Hause fahren. Tamm und Tom sind sicher auch mit ihrem 14. Platz genauso zufrieden wie Philine und Linus mit dem 17. Platz. Es war ja schließlich für alle die erste Regatta nach dem Umstieg in den 29er. Nach einer Trainingswoche in Kiel sind die nächsten Regatten die YES und die Kieler Woche die auf dem Programm der 29er Segler/innen des HSC stehen.

Bericht von Charlotte und Lena, 29er 1861, HSC/SVMG:

Dieses Wochenende segelten wir unsere erste gemeinsame Regatta im 29er. Mit großer Vorfreude, aber auch Aufregung reisten wir bereits am Freitag an, um in Ruhe unser Boot aufzubauen. Am Samstag erwarteten uns am Wittensee perfekte Bedingungen: Leichter Wind und Sonnenschein. Mit einem 6., einem 5. und einem 8. Platz von 17 Booten waren wir super zufrieden. Auch am Sonntag, trotz des stärkeren Windes, konnten wir super mithalten und unsere Plätze verteidigen. Insgesamt freuen wir uns riesig über einen 7. Platz und unsere zahlreichen Erfahrungen.
Als nächstes peilen wir nun das einwöchige Maitraining in Kiel, sowie die YES, die Kieler Woche und eine Regatta in Eckernförde an.

Vielen Dank für die hilfreiche Unterstützung!
Lena und Charlotte

18193359_1701725436793324_8969810597690207193_o (2)

Die Nacra 15 hatten es am letzten Wochenende etwas weiter. Hier fuhren Silas Mühle und Romy Mackenbrock sowie Leonard Beyer und Lilly Neumann nach Medemblik/Holland. Dort starteten im Rahmen der United4Sailing 10 Nacra 15 aus Holland, Belgien und Deutschland auf einen High Performance Kurs gemeinsam mit den 29er, 49er und 49erFX. Am Sonnabendabend belegten Silas und Romy den ersten Platz, gefolgt von Leo und Lilly auf Platz zwei. Nachdem am ersten Tag der Wind sehr schwach war empfing das Ijsselmeer die Segler/innen am Sonntagmorgen mit aller besten Wetter, Sonne und 20 Knoten Wind. Silas und Romy entschieden mit  drei ersten und einem zweiten Platz die Gesamtwertung für sich. Leo und Lilly hatten Pech. Beim Segeln vor dem ersten Start verletzte sich Lilly am Fußgelenk. Da sie nicht mehr auftreten konnte mussten die beiden schweren Herzens, bei besten Segelbedingungen, an Land fahren und von dort zusehen. Silas und Romy gewinnen die erste Nacra 15 Regatta in Europa, Leo und Lilly fahren mit einem 7. Platz nach Hause.