IMGP1678

ERSTER PROBESCHLAG IM PUSCHEN

19.05.2017 – Bei sommerlichen Temperaturen und Windstärke 2-3 haben heute die ersten Jugendlichen des HSC im Puschenboot einen Probeschlag gemacht. Für das Kirschblütenfeuerwerk lag “Puschen” aufgetakelt auf dem Hafenplatz. Botond Pap und Benjamin Frahm nahmen die Gelegenheit wahr und setzten sich spontan in das für sie völlig neue Boot. Nach einer kurzen Einweisung durch Andreas Borrink ging’s auf’s Wasser und gleich auf den Dreieckskurs. Nachdem die ersten Manöver noch etwas holprig ausfielen, setzte ein steile Lernkurve ein und am Ende lief es auch mit dem Spi (beide kannten bisher nur Opti und O’PenBic!) schon ganz gut.

IMGP1710

Benjamin und Botond vor’m Wind unter Spi Richtung HSC – sieht doch schon gut aus!

Nun ist geplant, das Boot öfter zu nutzen, damit es seine Funktion als Maskottchen des HSC erfüllen kann. Erste jugendliche Interessenten haben schon vorgesprochen und die Känguruh-Regatta in’s Visier genommen.

IMGP1700

Ein stolzer Botond an der Pinne

Ein von unserem Neu-Mitglied und Yachtgutachter Hans Kablitz dankenswerterweise kostenlos erstelltes Wertgutachten weist für das aufwändig restaurierte Boot einen Wiederbeschaffungswert von knapp 10.000,- € aus, mit dem das Boot in den Bestand des HSC eingeht. Neben seiner Funktion als Maskottchen des Jubiläums und Jugendboot ist das ein willkommener Nebeneffekt.

Auf dem Jubiläumsball wird das Puschen voraussichtlich im Atlantic-Festsaal ausgestellt und kann von allen Ballgästen bewundert werden.

Text und Fotos: Andreas Borrink