_H5I4300

FLIEG „ALBATROS“ FLIEG !

31.07.2017 – Mit H-Jolle H 187 beim Koboldpreis 2017. Der Flug des Vogels Albatros wird allgemein als ausdauernd, aber sein Start als ein wenig unbeholfen geschildert.

Der flatternde Start wohl auf Grund seines hohen Gewichts, welches auch unsere Vollholz-H-Jolle H 187 „Albatros“, gebaut 1950, mit 420 kg auszeichnet. Wir segeln den „Albatros“ in seiner ursprünglichen Ausführung mit einem Holzmast und Holz-vorstag und ohne Trapez und Spi.

Der unbeholfene Start traf dieses Jahr auch für H 187 zu, diesen hatte der Steuermann Nils Clasen zu verantworten, der einen Frühstart verursachte oder es sonst schaffte, spätestens an der zweiten Tonne, nach dem Start hinten im Feld zu liegen. Gott sei Dank traf die Voraussage vom Wetterdienst mit vorherrschend Bft. 3 – 4 nicht ein, sondern es „knackte“ ganz schön mit Böen um Bft. 5 – 6.

Damit kam die Stunde des „Albatros“, der stets schwerem Wetter gut gewachsen ist und zur Überraschung des bereits enteilten Felds hoch am Wind zwischen Tonne 1 und 4 heranrauschte unter kräftiger Aufforderung der Mannschaft mit „flieg Albatros, flieg“. Er antwortete dann hinter der Tonne raumschots mit kräftigem Brummen des Schwerts und versuchte – ohne Spi – mit dem Feld mitzuhalten und in glücklichen Momenten einige Plätze gutzumachen.

Flaute es aber wieder ab, dann weigerte er sich manchmal beim Wenden seine Gaffelklau oben am Mast sauber zu drehen, was Vorschoter Claudius Schumacher zu kräftigen Rucken am Großsegel veranlasste.

All dies konnte aber unseren Spaß an der Regattateilnahme nicht schmälern, besonders, da wir nach vier gewerteten Regatten nicht ganz hinten landeten.

Wir freuen uns auf den Koboldpreis 2018.
Nils Clasen NRV/HSC

Claudius Schumacher NRV/APC

Fotos von Nico Krauss Fotografie

Nicht vergessen! Am 5. und 6. August finden die Hamburg Summer Classics im HSC statt. Einfach vorbei schauen und 60 bis 70 Holzschönheiten vor dem Steg des HSC bewundern. Ein Höhepunkt der Regattasaison.