© Pepe Hartmann-0328

PRESSEMITTEILUNG MEISTERSCHAFT DER MEISTER

19.10.2017 – Am Wochenende 21./22. Oktober treten die besten Segler*innen auf der Außenalster im Hamburger Segel-Club gegeneinander an, um den begehrten Titel „Meister der Meister“ im Hamburger Segel-Club (HSC). Das absolute Highlight im deutschen Segelsport steht erstmals unter der Schirmherrschaft des Deutschen Segler-Verbandes (DSV).

Gesegelt wird auf der Außenalster in Booten vom Typ J/70, der Segel Bundesliga-Klasse. Am ersten Tag sowie am zweiten Tag vormittags wird im 6er-Fleetrace gesegelt. In schnell aufeinander folgenden kurzen Rennen mit jeweils 6 Booten am Start. Hier segelt jeder gegen jeden. Am Ende dieser Fleetraces werden die 6 besten Meister-Teams ermittelt, die zwei sogenannte Halbfinale segeln. Besonders spannend wird es, wenn abschließend die 3 besten Teams Finalrennen bestreiten. Gewinner und damit „Meister der Meister“ wird, wer zuerst zwei Finalrennen gewonnen hat.

Aus dem HSC sind unter den Teilnehmer*innen Matchrace-Crack Max Gurgel mit Bruder Karl und Thorben Strube, selbst Titelträger 2014. Ebenso zu finden ist Jungstar Leo Beyer, amtierender Meister der Jugendklasse O’Pen Bic, der sich die HSC Bundesliga-Crew um Taktikerin Silke Basedow (geb. Hahlbrock) an Bord holt. Die HSC-Segler*innen treten gegen einige „BigShots“ des deutschen Segelsports an. Mit dabei sind Altmeister Frank Schönfeldt, der amtierende Bundesligameister Deutscher Touring Yacht-Club, Olympiasegler Paul Kohlhoff aus der Multihull- und Foiling-Fraktion sowie OK-Legende André Budzien. Der immer noch amtierende Meister der Meister aus 2015 Jan Philipp Hofmann kommt, ebenso die Mannschaft von 49er-As Tina Lutz. Natürlich fehlen nicht die Vertreter vieler national beliebter Segelklassen, wie die Meister im Ixilon (Volker Schoen) und im Kielboot Yngling (Thorsten Schutt). Aus dem Jugendbereich tritt noch Europe-Champion Robert Zink an. Auf Seite der Organisatoren wird der MdM-Gründer Jochen Halbe (HSC) anwesend sein, sowie der Vizepäsident Leistungs- und Wettsegeln des Deutschen Segler Verbandes Torsten Haverland.

Das vollständige Teilnehmerfeld ist ab sofort online einzusehen. Der Wetterbericht verheißt moderaten Wind um 10kn, perfekte Konditionen auch für Zuschauer, die sich die Rennen anschauen wollen.

Für Journalisten: Pressevertreter sind herzlich eingeladen. Bitte melden Sie sich frühzeitig telefonisch an bei Sybs Bauer, HSC Vorstand Öffentlichkeitsarbeit unter der Telefonnummer 0179 5125 636 oder bei Oliver Jahn unter der Telefonnummer 0171 8375130 an.

Nähere Informationen zur MdM