Ausbildung

© Pepe Hartmann

© Pepe Hartmann

Moin und herzlich Willkommen auf der Seite der Ausbildungsabteilung des Hamburger Segel-Clubs.

Seit der Übernahme des Amtes des Ausbildungsobmanns des Hamburger Segel-Clubs durch mich am 01.01.2017 haben wir die Ausbildung etwas umstrukturiert. Da wir uns in der Ausbildungsabteilung vor allem auf die Vermittlung der praktischen Fähigkeiten des Segelns konzentrieren möchten, besteht seit dem 13.05.2017 eine Ausbildungskooperation mit der Segelschule Käpt’n Prüsse, die unter Vorlage eines Dokumentes welches die HSC Mitgliedschaft belegt, auf alle Schein-vorbereitenden Ausbildungskurse (sowohl theoretische als auch praktische Ausbildungseinheiten, also auch SKS-Törns, Funk-Kurse SRC + UBI etc.) einen Clubrabatt von 10% gewähren. Im Rahmen einer sehr guten, freundschaftlichen und gegenseitig hilfsbereiten Nachbarschaft freuen wir uns, die Ausbildung in diesem Bereich in die kompetenten Hände der Ausbilder und Mitarbeiter der Segelschule Käpt`n Prüsse legen zu dürfen und freuen uns auf eine gute Kooperation.

Die praktischen Fähigkeiten des Segelns, vermitteln wir vor allem in unserem wöchentlichen “Freitags-Training” auf den clubeigenen J22, jeden Freitag um 18:00 Uhr im Zeitraum der offiziellen Segelsaison zwischen “An-” und “Absegeln”. Darüber hinaus stehen diverse weitere Clubboote wie Kielzugvögel und Laser zur Verfügung auf denen, nach vorherige Einweisung durch die entsprechenden Einweisungsbefugten, Segelkenntnisse – nach Absprache auch mit einem begleitenden Ausbilder – erworben werden können. Diese Ausbildung dient der sicheren Handhabung der Clubboote und der Vorbereitung zum eigenständigen Führen der Boote, sowie zur Teilnahme an diversen Regatten – beispielsweise der Känguru-Regatta jeden Mittwoch – je nach Interessenslage des jeweiligen Interessenten. Sie ersetzt nicht die praktische Ausbildung im Rahmen der Scheinausbildung. Diese erfolgt ebenfalls durch die Segelschule Käpt’n Prüsse.

Alle weiteren Informationen zur Nutzung der Clubboote sind der Nutzungsordnung für vereinseigene Segelboote im Unterpunkt Clubboote auf der Internetseite des Hamburger Segel-Clubs zu entnehmen. Die Kosten bei einer Ausbildungsstunde für die Clubboote (gemäß Nutzungsordnung für vereinseigene Segelboote) sind in diesem Fall vom jeweiligen Interessenten zu tragen. Über eine zusätzliche Spende an den Club für die Ausbildung freuen wir uns sehr. Bei Interesse einer Betreuung durch einen Ausbilder oder bei der Teilnahme am “Freitagstraining” bitte ich um eine kurze Nachricht an ausbildung@hsc-hamburg.org. Alle weiteren Informationen sende ich Ihnen dann gerne zu!

Während der Wintermonate werden wir – wie auch schon in den letzten Jahren bekannt und bewährt – einige Vortrags- und Fortbildungsmöglichkeiten anbieten. Hierbei wird es sich um Themen handeln wie Erste Hilfe und Notfallmedizin auf See, Seerecht, Schadensfälle etc. und viele weitere Interessante Themenbereiche rund ums Segeln. Nähere Informationen folgen im Laufe des Sommers.

Ich freue mich auf eine schöne Segelsaison und spannende und informative Wintermonate mit Ihnen! Für Rückfragen oder bei Interesse stehe ich Ihnen gerne unter der E-Mailadresse ausbildung@hsc-hamburg.org zur Verfügung!

Viele Grüße und ahoi

Christian Fuchs
Ausbildungsobmann HSC