© Pepe Hartmann-3234

SENATSEMPFANG – 125 JÄHRIGES BESTEHEN DES HSC

07.10.2017 – Was für ein gelungenes Event! Gut 130 illustre Gäste kamen zum Senatsempfang anlässlich des 125jährigen Jubiläums des Hamburger Segel-Club. 

© Pepe Hartmann-3252

Gesichtet wurden u.a. die Honoratioren von NRV, MSC und SVAOe, Modedesigner Thomas Friese, DSV-Geschäftsführer Götz-Ulf Jungmichel sowie viele weitere Persönlichkeiten aus Hamburg’s Segelszene. Die Moderation im Saal übernahm unsere Obfrau Öffentlichkeitsarbeit Sybs Bauer, die diese Aufgabe perfekt erfüllte und ebenso trefflich wie charmant durch den Abend führte.

© Pepe Hartmann-3240

Sybs Bauer – Obfrau Öffentlichkeitsarbeit – moderierte den Senatsempfang

Im altehrwürdigen Kaisersaal, in dem auch schon der segelbegeisterte Kaiser Wilhelm dinierte, wurde der HSC stilvoll und festlich empfangen. Die Laudatio des Senats hielt Andy Grote, Senator für Inneres und Sport – selbst Inhaber eines Segelscheins! Er würdigte die lange Geschichte des HSC über weit mehr als ein Jahrhundert und stellte dabei besonders die weltoffene und breitensportliche Aufstellung unseres Clubs und seine Verdienste um den Hamburger Segelsport heraus. Am Ende seiner Ansprache überreichte er Daniel Baum als Vorsitzendem im Namen des Bundespräsidenten Steinmeier die Ehrenmedaille des Deutschen Olympischen Sportbundes nebst Urkunde – eine tolle Ehrung, die nicht jedem Verein zu Teil wird.

© Pepe Hartmann-3245

Innensenator Andy Grote hielt die erste Laudatio …

© Pepe Hartmann-3257

… und überreichte dem Vorsitzenden Daniel Baum im Namen des Bundespräsidenten Steinmeier ……..

© Pepe Hartmann-3290

…..die Ehrenmedaille des Deutschen Olympischen Sportbundes!

Danach richtete Daniel Baum das Wort an die Anwesenden. Er bedankte sich zunächst beim Senat für den wunderbaren Empfang und ging dann die Chronologie des Jubiläumsjahres durch – von der Glückstadtregatta über die großen Wochenveranstaltungen bis hin zu Känguruh, Hamburg Summer Classics, Alsterglocke, Jubiläumsregatta und die noch ausstehende Meisterschaft der Meister ließ er die Events Revue passieren und sparte nicht mit kleinen Anekdoten.

© Pepe Hartmann-3267

Der 1. Vorsitzende Daniel Baum bedankte sich in seiner Rede beim Senat für den wunderbaren Empfang

Gleich im Anschluss übernahm Dr. Andreas Bollkämper das Wort und erweiterte Daniels Ansprache um einige Betrachtungen über die Entwicklung des Segelsports im Allgemeinen und im besonderen in Hamburg. Beiden Rednern wurde großer Applaus für ihre treffenden Worte zuteil.

© Pepe Hartmann-3269

Dr. Andreas Bollkämper – stellvertretender Vorsitzender des HSC – sprach über die Entwicklung des Segelsports in Hamburg und die Rolle des HSC

Den Abschluss der Reden bildete die Laudatio der amtierenden DSV-Vizepräsidentin für das Fahrtensegeln, den Freizeit- und Breitensport, seit April in Personalunion kommisarische Präsidentin, Mona Küppers. Sie dankte dem HSC für seine jahrzehntelange, ehrenamtliche Arbeit zum Wohle des Segelsports, nicht zuletzt auch in Form diverser Ämter im Präsidium des DSV. Sie stellte besonders die tolle Jugendarbeit des HSC heraus und betonte, dass der Club in vorbildlicher Weise die Freude am Segeln in den Vordergrund stelle; gute Leistungen ergäben sich dann oft von ganz allein. Sie stellte sogar in Aussicht, dass auch der DSV sich künftig an diesem Beispiel orientieren wolle. Eine größere Bestätigung der Aufstellung des HSC im Bereich der Jugendarbeit ist wohl kaum denkbar!

© Pepe Hartmann-3277

Die amtierende DSV-Vizepräsidentin (und kommisarische Präsidentin) Mona Küppers dankte dem HSC für seine jahrzehntelange, ehrenamtliche Arbeit zum Wohle des Segelsports

Nach dem offiziellen Teil gab es viele gute Gespräche bei Wein und Säften und hervorragende Möglichkeiten, sich im Hamburger Segelsport weiter zu vernetzen. Alles in allem eine überaus gelungene Veranstaltung, die nun eigentlich nur noch durch eine rauschende Ballnacht im Hotel Atlantic getoppt werden kann.