ERFOLGE BEI DER SUPER SAIL TOUR IN GRÖMITZ

18.05.2016 – Am Pfingstwochenende reisten 9 Segler*innen unserer Jugendabteilung mit ihren O‘pen BIC’s nach Grömitz zur Super Sail Tour 2016. Statt Trainer Philipp Rosenberg coachte diese Wettfahrten diesmal Luisa Krüger die Jugendlichen. 34 Segler*innen, darunter Welt-, Vizewelt- und Europameister. 10 bis 15 Kn Wind bestimmten den ersten Tag, Hagel bei 30 kn den zweiten. Die Wettfahrtleitung war mitfühlend und brach den Lauf ab. Am folgenden Tag schien die Sonne, doch der Wind blies immer noch mit 28 kn – eindeutig segeln für Schwergewichte. Jedes Kilo und jeder Zentimeter zählte.

Und doch sicherte sich ein Mädchen, Carolina Horlbeck aus Lübeck, den ersten Platz. Hart gekämpft wurde um die folgenden. Aus dem HSC stand Kian Tedeskino auf dem Siegertreppchen mit einem 3. Platz, übrigens vor dem amtierenden Weltmeister Lennart Frohmann, was in der Gesamtwertung U19 den 2. Platz bedeutete. Für Leichtgewicht Leonard Beyer war der Wind nicht ideal. Doch zufrieden ist er mit dem 6. Platz und dem 3. Platz in der Gesamtwertung U14 allemal. Direkt folgend Linus Janßen und Xaver Plümer erreichte in der Gesamtwertung U14 den 7. Platz, er knüpfte nahtlos an seine Leistung von Surendorf an. Alle HSC Segler*innen fand man auf der Ergebnisliste in der ersten Hälfte! Leider schied Clara Bassen frühzeitig aus und Falk Nerlich musste auf Grund einer Verletzung das Geschehen von Land aus beobachten.

Hier die Ergebnisse des SuperSail Grömitz.

IMG_8486-800
Xaver Plümer, 7. bei den U14

Jetzt wird für die Regatta auf dem Baldeneysee in Essen und für die WM trainiert. Dazu werden auf der Elbe unter der Leitung von Trainer Philipp Rosenberg Strömungserfahrungen gesammelt . Vom 7. bis 10. Juli findet – natürlich mit unseren Jugendlichen – in Warnemünde die Int. Deutsche Jugendmeisterschaft statt und eine Woche später die Weltmeisterschaft 2016 in Quiberon.