505er FRÜHJAHRSPOKAL BEI LEICHTWIND

15.6.2016 – Am letzten Wochenende trugen die 505er bei wieder mal typisch Hamburger Verhältnissen ihren diesjährigen Alsterpokal aus.  Gesegelt wurde am Samstag bei zwar sonnigem Wetter, aber nur leichtem und zudem stark drehendem Wind, welcher zu allem Überfluss auch noch gelegentliche Aussetzer hatte. Am Sonntag war es dann stark bewölkt, dafür gab es etwas stärkeren und konstanteren Wind.

IMG_7080

Einem Team konnten die schwierigen Verhältnisse allerdings nichts anhaben, vielmehr hatten sie, wie sie selbst sagten, sogar Spaß dran: Die Vorjahressieger Bernd Rasenack und Stefan Brückner gewannen souverän 4 der 5 Wettfahrten und damit auch die Gesamtwertung. Lediglich in der 3. Wettfahrt schlugen sie sich selbst: wie 4 andere Teams auch wurden sie wegen Frühstarts unter schwarzer Flagge disqualifiziert.

Dahinter ging es äußerst knapp zu. Die Positionen wechselt nahezu ständig, so dass bis zuletzt unklar war, wer die weiteren Plätze belegen würde. Am Ende waren es dann mit der Serie 3, 10, 2, 3, und nochmals 3 die „Lokalmatadoren“ Walter und Hans-Werner Steding, die sich knapp gegen den Clubkameraden Tim Böger mit Markus Schöner an der Vorschot durchsetzen konnten. Als weiteres HSC-Team folgen nur wenig dahinter Jürgen Anton und Ulf Denecke.

Wir freuen uns schon auf’s nächste Jahr bei dann hoffentlich etwas mehr Wind und auch einer etwas größeren Beteiligung als „nur“ 19 Teams, haben wir doch allein im HSC schon mehr als diese 19 Boote!

Text: Hans-Werner Steding, Fotos: Johann-Nikolaus Andreae