BUNDESLIGA FINALE – AUFSTIEG PUNKTGLEICH VERPASST

20.10.2019 – Das Bundesliga Damenteam Maren Hahlbrock, Lea Witt, Luisa Krüger, Anke Lukosch und Silke Basedow segelte beim finalen Bundesliga Spieltag dieser Saison in Glücksburg mit einer ausgezeichneten Leistung auf den dritten Platz. Für die Damen ist es der zweite Podestplatz in diesem Jahr nach Rang zwei am Starnberger See. Damals noch zu viert, segelte das HSC Women Team in Glücksburg bei mittleren böigen Winden diesmal zu fünft. Das hat sich ausgezahlt, da die Bootsgeschwindigkeit auf der Kreuz aufgrund des höheren Crew-Gewichtes sehr gut war. Das Event wurde im Livestream übertragen und kann auf dem Youtube Kanal der Segelbundesliga abgerufen werden. Alle Ergebnisse des Finales in Glücksburg gibt es hier.

Das HSC Bundesliga Team hat damit hauchdünn den Aufstieg in die erste Liga verpasst. Unser Team liegt punktgleich mit dem Blankeneser Segel-Club auf Platz fünf, wobei der BSC aufgrund des besten Einzelergebnisses (Platz 1 in Starnberg) den vierten und damit letzten Aufstiegsplatz erreichte. Wie knapp es war, erkennt man daran, dass im vorletzten Rennen das Team von Bocholter Segel-Club auf dem sechsten Platz durchs Ziel ging – wären die Bocholter vierte geworden, hätte das den Aufstieg für den HSC bedeutet!

Der Dank des HSC Bundesliga Teams geht an alle Unterstützer und Fans, die vor Ort oder am Live-Tracker zuhause mitgefiebert haben.!

Text: Silke Basedow
Foto: Sven Jürgensen