CLUBABEND IN KOPENHAGEN

25.05.2017 – Die Flotte der teilnehmenden Yachten am Frühjahrstörn erreichten Kopenhagen und verbrachten vergnügliche Stunden in dieser wunderschönen Stadt. 

4. Tag, 23. Mai

Auch am vierten Tag war uns das Wetter hold, es schien wieder fast den ganzen Tag die Sonne, nur lose Schleierwolken und ein wenig Dunst trübten den Horizont ein wenig. Nachdem alle Schiffe fast gleichzeitig den Hafen von Rödvig verlassen hatten, ging es Kurs Nord nach Kopenhagen.

Bei schwachen Ost bis Südostwinden wurden viele bunte Segel gesetzt und die Schiffe verteilten sich auf der Ostsee. Gegen 17.30 Uhr waren alle Schiffe dann in der Wilders Plads Marina. Hier hatte Heinz Hof für alle Schiffe Liegeplätze organisiert, toll! Lediglich die Sleipnir wollte den Schlag nach Kopenhagen nicht mitmachen und blieb in Klintholm liegen.

Aufgrund der nun schon vier Tage andauernden Seereise zeigt der Vitaminspiegel vieler Segler gefährliche Mangelerscheinungen. Darum, wollen wir versuchen, den Vitaminspiegel durch eine Skorbudkur wieder aufzufüllen. Es verspricht ein toller Abend zu werden.

Für den morgigen Hafentag ist der traditionelle Clubabend in einem noch zu bestimmenden Restaurant geplant. Es waren sich wieder alle einig, wieder ein toller Segeltag bei herrlichem Wetter.

IMG_40135. Tag, 24. Mai

Die Besatzungen der 10 Schiffe haben erst einmal ausgeschlafen, stand doch der Hafentag an. Nach einem ruhigen Frühstück an Bord mit frischen Brötchen vom dänischen Bäcker ging es auf Erkundungstour in die Innenstadt von Kopenhagen.

Das Wetter spielte wieder mit, zunächst war es etwas bedeckt, aber trocken. In der Nacht hatte es geregnet. Am Nachmittag kam die Sonne raus.

Am späten Vormittag hatte sich das Erkundungsteam auf die Suche nach einem Restaurant für den heutigen Clubabend gemacht, und wurde schnell fündig. Im nahe dem Christianshavn gelegenen Restaurant lalala wurde ein Menü bestellt. Das erste Getränk spendierten die Fahrtensegler.

Im Anschluss trafen sich die Besatzungen noch vor dem Hafenmeisterbüro zu einer geselligen Runde. Für den Donnerstag, den ersten Tag der Rückreise, ist die Brückenöffnung für 09.00 h gebucht. Danach soll es bis Klintholm gehen. Der Wetterbericht verheisst wieder einen angenehmen Segeltag.