DER HSC AUF DER KIELER WOCHE

23.6.2015 – Wenn auch die Präsenz der aktiven Segler des HSC auf der Kieler Woche seit Jahren leider rückläufig ist, so ist doch unsere Vertretung in der Wettfahrtleitung und auf dem gesellschaftlichen Parkett auch in diesem Jahr ungebrochen. Unser Stander weht am Mast in Schilksee in strammer Brise (Reihenfolge der Flaggen zufällig), zusammen mit den Insignien von NRV, KYC und VSaW. Auf der Bahn B leitet unser Mitglied Fabian Bach mit seinem Team gewohnt souverän das Geschehen und zwei Charter-RIBs sorgen unter der Flagge des HSC für Ordnung und Sicherheit. Auch bei der Bewirtung der zahlreichen Gäste in den Pagoden ist der HSC dabei; gesichtet wurden Wolf-Dieter, Daniel, Jens und andere.

P6180025

Auf der sportlichen Seite ist der HSC etwas weniger stark vertreten; abgesehen von zwei 505ern (Tim Böger auf einem guten Rang 15 von 50!) sowie je einem Folkeboot-, 5.5er-  und J24-Team gab es dieses Jahr keine HSC-Teilnehmer im Inshore-Bereich.

Ganz anders und viel besser lief es bei den „Dickschiffen“, wo erneut die Gurgel-Brüder in ORC II auftrumpften und mit ihrer Crew den Senatspreis auf der XP44 „X-Day“ gewannen sowie auch die Deutsche Meisterschaft im Seesegeln (ORC II). Herzlichen Glückwunsch zu diesen tollen Erfolgen!

Text: Andreas Borrink, Fotos: Daniel Geiger