DRAMATISCHER TITELKAMPF AUF DER ALSTER

28.10.2016 – An diesem Wochenende tobt auf der Alster der Kampf um die Meisterschaft in der Deutschen Segelbundesliga! Der bereits fast sicher an die amtierenden Meister vom Deutschen Touring Yachtclub aus Tutzing vergebene Titel (12 Punkte Vorsprung vor dem Finale) gerät kräftig in’s Wanken: Das Team des Verein Seglerhaus am Wannsee (siehe Foto) führt nach den ersten beiden Tagen und 36 von 45 Vorläufen die Hamburg-Wertung an, der DTYC rangiert nur auf Platz 13 – das reicht nicht, so wäre der VSaW überraschend Meister 2016! Allerdings haben die Berliner das Geschehen nicht in der Hand – mehr als in Hamburg gewinnen geht nicht und der DTYC muss ja „nur“ 12. werden….das sollte drin sein, wenn die Nerven halten.

Die Alster präsentiert sich von ihrer „fairen“ Seite – bei SW 3-5 Bft liegen die Bahnmarken weit vom Ufer entfernt und die berüchtigten „Alster-Dreher“ spielen nur eine untergeordnete Rolle. Faszinierend anzusehen sind die Starts und die äusserst engen Positionskämpfe, beides per WLAN im HSC sowohl auf dem Laptop als auch live am „Fensterdisplay“ zu verfolgen. Das Niveau ist enorm hoch, die Manöver sind schnell und präzise – Segeln auf höchstem Niveau. Und das beste: im nächsten Jahr ist der HSC dabei!

Für den morgigen Samstag haben sich einige unserer Bundesliga-Cracks zur „Feindbeobachtung“ angesagt. Sie beantworten sicher gern Fragen zu Geschehen und Format. Auch kurze Ausfahrten zu den Tonnen mit dem „Puschen“ sind nach Absprache möglich.

Also: auf in den Club zum Public Viewing – live und hautnah!

 

Foto: VSaW