ERFAHRUNGEN UND ERFOLGE DER 29ER & O’PEN BIC

07.06.2017 – Am Pfingstwochenende waren zwei 29er und vier Open BIC auf Regatten unterwegs, die 29er mit ihrer Trainerin Bente Clasen zur YES in Kiel und die O’Pen Bics zur Super Sail Tour in Grömitz. 

29erDie 29er hatten sich bereits in der Himmelfahrtswoche mit Bente in Kiel vorbereitet. Die YES Regatta mit unter anderem 52 gemeldeten 29er ist für unsere Jugend nach dem Umstieg auf das Boot die zweite Regatta. Das Team Charlotte Henkel und Lena Leiers starten mit einem 10. und einem 12. Platz gut in die Regatta. Auch das Team Philine Niemeyer und Linus Oestmann konnte sich behaupten. Alle sammelten wichtige Erfahrungen in dem international besetzten Feld. Beide HSC Boote fanden sich nach den Qualifikationsläufen im Silberfleet wieder. Charlotte und Lena wurden sogar dritte im Silberfleet. Mit ihren Gesamtplatzierungen Charlotte/Lena Platz 33 und Philine/Linus Platz 47 können beide Teams zufrieden sein. Nächstes Wochenende geht es für alle nach Eckernförde zur nächsten Regatta. Danach steht bereits der erste Eurocup bei der Kielerwoche auf dem Programm.

Leonard Beyer, Kian Tedeskino, Xaver Plümer und Linus Janßen waren mit Trainerin Luisa Krüger zur Super Sail Tour Grömitz 2017. Hier wurden an 3 Tagen 12 Wettfahren vor dem Ostseebad ausgetragen. Bei allen 12 Wettfahrten gingen 21 Starter über die Linie. Die Wetterbedingungen hatten alles zu bieten, schwache drehende Winde bis hin zu guten 20 Knoten. Der HSC war von Anfang an gut dabei. Leonard hatte in allen 12 Wettfahrten keine Probleme diese für sich zu entscheiden. Die ein oder andere Wettfahrt endete sehr knapp. Einige entschied er mit Vorsprung für sich. Auch ein Einzelrückruf konnte ihn nicht stoppen. Xaver bewegte sich von Anfang an in der Spitzengruppe in der vom ersten Tag das HSC Trio von Charlotte Finkemeyer aus Surendorf gestört wurde. Kian Tedeskino und Linus Janßen haben das letzte halbe Jahr nicht mehr auf einem BIC gesessen. Beide kamen sofort gut klar. Kian, der eigentlich mit war, um seine letzte Regatta zu segeln und um sein Boot dann zu verkaufen konnte sich sogar von Beginn an vor seinen Clubkameraden Xaver setzen. Als Kavaliere ließen Kian und Xaver bei den Tageswertungen aber immer Charlotte aus Surendorf den Vortritt. Am Montag bei den letzten Rennen versuchten sie es, gecoacht von Luisa, einen dreier Erfolg für den HSC perfekt zu machen. Hier schaffte es aber nur Kian sich noch vor Charlotte zu setzen. Damit kommt der HSC aus Grömitz mit den Platzierungen 1, 2, 4 und 13 nach Hause. Für die Open BIC ist die IDJM und Travemünde das nächste große Event. Lediglich Leonard fliegt am 12. Juni auf die Bermudas um dort als deutscher Junge gegen 30 weitere Teilnehmer aus verschiedenen Nationen beim Americas Cup im Open BIC anzutreten. Die Rennen finden am 15. und 16. Juni statt. Das Finale ist am 17. Juni in den Pausen des Finales des America Cups.