J70 „JUBILEE“ GETAUFT!

10.11.2016 – Weder Schneematsch noch die unerwartete Novemberkälte konnten rund (J)70 warm angezogene HSCer/innen davon abhalten, zur Taufzeremonie der neuen J70 des HSC-Bundeligateams im Club zu erscheinen – toll!

pepe-hartmann-7905

Mehr als 70 HSCerInnen waren zur Taufe der J70 „Jubilee“ gekommen

Beim gemeinsamen Genuss von Sekt sowie Glühwein und Erbsensuppe (Dank an Kai Steinhagen!) entstand im Novembernebel eine geradezu feierliche Atmosphäre, die dem Neuzugang der HSC-Flotte zu einem guten Start verhalf. Unser Vorsitzender Harald Baum, der die Anschaffung des Bootes mit seiner Spende ermöglichte, fand wie immer passende Worte. Hier einige Zitate aus seiner Ansprache:

pepe-hartmann-7907

Harald Baum, erster Vorsitzender des HSC und Stifter der „Jubilee“, während seiner Rede zusammen mit seinem Enkel und Taufpaten Fritz-Oskar Baum (12)

„Das neue Boot wird gebraucht für ein effizientes Training“ und „….es schafft neue Perspektiven für jüngere Segler, sich sportlich weiter zu entwickeln….es wird den HSC zu weiteren Erfolgen führen und hoffentlich viele Förderer animieren, unser Bundesliga-Team zu unterstützen!“

pepe-hartmann-7915

Fritz-Oskar Baum tauft die „Jubilee“ und wünscht ihr „allzeit gute und schnelle Fahrt und immer eine Handbreit Wasser unter dem Kiel“

Dann gab es einen kurzen und souverän vorgetragenen Taufspruch von Harald’s Enkel Fritz-Oskar Baum (12): „….und mögest Du, „JUBILEE“ stets schnell (!!) segeln…..“.

img_4718

Der Name „Jubilee“ ist Programm!

Nach der obligatorischen Sekt-Dusche bedankte sich Silke Basedow im Namen des ganzen HSC-Bundeligateams für die Unterstützung durch den Verein und seinen Vorsitzenden: „Wir alle sind stolz darauf, den Aufstieg nun endlich geschafft zu haben und ich bin überwältigt von den vielen Clubkamerad(inn)en, die trotz Schnee und Kälte heute hier sind und damit ihr Interesse und ihre Solidarität mit dem Projekt bekunden. Unser besonderer Dank gilt Harald für seine großzügige Spende.“ Silke betonte ausdrücklich, dass das Team für neue Bewerbungen zu einer Teilnahme aufgeschlossen sei und interessierte Segler/innen sich beim Vorstand Leistungssport, Wolf-Dieter Jahn, zur Sichtung melden sollten.

pepe-hartmann-7920

Silke Basedow, Mitglied der HSC-Bundesligamannschaft und Wolf-Dieter Jahn, Vorstand Leistungssport und Wettsegeln, bedanken sich für die großzügige Spende

Das Schlusswort sprach Wolf-Dieter, der sich ebenfalls bei Harald bedankte und die Bedeutung des Projektes für den HSC unterstrich: „Gerade im Bereich der 18- bis 25jährigen weist die Mitgliederstatistik des HSC eine Lücke auf, zu deren Schließung dieses Projekt mittelfristig sicher beitragen wird.“

Schließlich überreichte Thorsten Sperl der Crew noch eine Cockpit-Persenning aus dem Hause Clownsails, die von der Segelmacherei mit einem dicken Preisnachlass „gesponsort“ wird. Danach fand die Veranstaltung bei Suppe und Würstchen eine gesellige Fortsetzung.

pepe-hartmann-7928

„Toddl“ Sperl überreicht eine Cockpitpersenning der Segelmacherei Clown Salis

Interessierte Mitglieder und Gäste werden dem Bundesliga-Team schon am kommenden Wochenende beim Training auf der Alster – am Rande des Regatta-Geschehens beim „Väterchen Frost“ – zuschauen können!

Titelfoto: Ein Teil der Bundesligamannschaft mit dem Taufpaten und dem Vorsitzenden. VLnR.: Silke Basedow, Luisa Krüger, Taufpate Fritz-Oskar Baum, Maren Hahlbrock, Stifter Harald Baum, Lamberto Cesari, Johannes Bahnsen und Max Gurgel.

img_2773

Aus Kappeln frisch angeliefert – eine neuwertige J70!

Fotos: Pepe Hartmann, Lenja Burchard, Text: Andreas Borrink