MITGLIEDERVERSAMMLUNG

16.12.2016 – Die Mitgliederversammlung am letzten Dienstag im Clubraum brachte eine ganze Reihe von wichtigen Neuerungen für den HSC. An der Spitze des Clubs hat sich einiges verändert. Neuer erster Vorsitzender ist ab sofort Daniel Baum; unser bisheriger Vorsitzender Harald Baum wurde nach seinem Rücktritt vom Vorstand einstimmig zum Kommodore ernannt. Nach einer Amtszeit mit vielen Neuerungen und einer souveränen Amtsführung von Harald freut sich der ganze HSC, dass es nun wieder einen Kommodore gibt und Harald uns als Repräsentant und Ratgeber auch weiterhin begleiten wird. Der stellvertretende Vorsitzende, Dr. Andreas Bollkämper, dankte Harald ganz herzlich für die geleistete Arbeit und wünschte ihm für seine nun etwas ruhigere Zukunft alles erdenklich Gute. Minutenlange, stehende Ovationen unterstrichen diese Wünsche und es war ein durchaus emotionaler Abschied. Anschliessend dankte Andreas auch Harald’s persönlicher Assistentin und Beisitzerin Kommunikation, Cati Ochsen-Leslie, mit einem schönen Blumenstrauss.

Die Nachfolge als Vorsitzender tritt nun also Daniel Baum an, der mit großer Mehrheit in das Amt gewählt wurde. Damit übernimmt eine neue Generation das Ruder und nicht zuletzt unser Kommodore begrüßte diese Entwicklung ausdrücklich. Daniel – den die meisten Mitglieder ja bereits als aktiven H-Jollensegler auf Alster und Elbe sowie Co-Skipper der „Elan“ kennen – stellte sich vor und bedankte sich bei den anwesenden Mitgliedern für das eindeutige Votum.

Weitere Neubesetzungen im Vorstand sind Andreas Ott als Nachfolger von Jürgen Grandt im Amt des Vorstandes Breitensport sowie Christian Fuchs als Ausbildungsobmann für Bruno Laudage; beide bekamen ebenfalls große Zustimmung, wie man an den eindeutigen Wahlergebnissen ablesen konnte.  Auch diese beiden Herren gehören einer jüngeren Generation an, wobei gerade Christian mit seinen 23 Jahren schon fast einen doppelten Sprung in der „Erbfolge“ macht. Andreas und Christian stellten sich ebenfalls vor; beide sind seit einem Jahr sehr aktiv als Segler und Teilnehmer am Clubleben und daher vielen HSCer/innen auch bereits gut bekannt.

Andreas Bollkämper bedankte sich im Namen des Clubs auch bei Jürgen und Bruno für die langjährige, tolle Vorstandsarbeit und wünschte ihnen alles Gute. Allen drei scheidenden Vorstandsmitgliedern wurden passende, alkoholische Getränke überreicht, um ihnen den Schritt in den „Ruhestand“ zu erleichtern; Gerüchte besagen, dass von Harald’s Rum ein nicht geringer Teil bereits vor Ort verköstigt wurde……

Der Anfang Dezember satzungsgemäß von der Jugendversammlung gewählte, stellvertretende Jugendobmann André Hintz – selbst in der HSC-Jugendgruppe von Erika Breckwoldt groß geworden – wurde einstimmig im Amt bestätigt, wie auch alle anderen anstehenden Wiederwahlen keine Umbesetzungen ergaben.

Nach so vielen Neuerungen geriet die professionelle Vorstellung des Budgets 2017 durch Schatzmeister Prof. Dr. Daniel Geiger ein wenig aus dem Fokus. Daniel erläuterte die Zahlen, beantwortete Fragen und gab schließlich die Parole aus, der HSC müsse in den kommenden Jahren einen klaren Sparkurs mit doppeltem Reff fahren. Erfreulich ist, dass die in’s Haus stehende Großinvestition in den nunmehr unvermeidlichen Fettabscheider (schon das Wort löst nicht gerade Freude aus…) ohne eine Umlage dargestellt werden konnte. Das liegt nicht zuletzt daran, dass unter Daniel’s Leitung des Finanzressorts an vielen Stellen bereits signifikant Kosten und sogar Steuern eingespart werden konnten; auch dafür gab es großen Beifall.

Der Abend zog sich dann noch etwas in die Länge, auch weil die Nachfrage nach Ballkarten und Kalendern groß war. Der Verkauf „brummte“, zumal nun seit neuestem im HSC auch mit EC-Karte bezahlt werden kann. Insgesamt war es eine gelungene Mitgliederversammlung mit über 130 Teilnehmern, was das wieder wachsende Interesse am Clubleben dokumentiert und uns alle zuversichtlich und froh dem kommenden Jubiläumsjahr entgegen steuern lässt!

 

Text: Andreas Borrink