SILAS MÜHLE GEWINNT BRONZE BEI DER JUGEND WM

22.07.2019 – Mit einem beeindruckenden 3. Platz bei der Hempel Youth Sailing World Championships vom 13.-20. Juli in Gdynia an der Danziger Bucht hat Silas Mühle, Sohn des erfolgreichen Textilkaufmanns und Hochseeseglers Thomas Friese, im Nacra 15 seine Ambitionen auf die Teilnahme an den olypischen Spielen in naher Zukunft untermauert. Wenn nicht im Nacra 17 nächstes Jahr in Tokio, dann eben 2024 in Prais/Marseille. In Gdynia konnten Silas und seine neue Vorschoterin Levje Möller gegen eine Konkurrenz aus 21 Nationen zwar in 13 Rennen 5 erste, 2 dritte und einen 5. Platz ersegeln, denen standen aber Platz 12, 15, 16, 17 und 18 gegenüber. Das summierte sich am Ende auf 76 Punkte. Konstanter segelte das französische Team mit 70 Punkten auf Platz 2 und unschlagbar die Australier, die sich mit 48 Punkten die Goldmedaille holten. Beide Teams waren dabei erfolgreich mit jeweils nur einem 1. Platz !

Die Bedingungen bei der 49. Jugend WM waren (den Bildern nach zu urteilen) meist moderat, es gab allerdings auch Kenterungen. Insgesamt waren ca. 400 Aktive aus 66 Nationen nach Gdynia gekommen. Während die Klassen 420er, 29er, Laser Radial und RS:X jeweils in Girls and Boys Klassen aufgeteilt waren, werden die Nacra 15 grundsätzlich von gemischten Teams gesegelt, mal steuert sie, mal er. Silas ist vielseitig und kann sowohl mit unterschiedlichen Vorschoterinnen – Romy Mackenbrock war diesmal nicht dabei – als auch mit dem foilenden Nacra 17 – dem wahren Olympia-Boot – ganz vorne mitmischen. Er wohnt in Kiel und hat damit das beste Trainings-Revier vor der Nase, hat mit dem Thomas I-Punkt Team und seinem Vater einen guten Back-Up und mit seinen 17 Lenzen noch alle Möglichkeiten, ein ganz Großer in der Segelszene zu werden!

In Gdynia für den NRV gestartet, ist Silas nicht zuletzt über Vater und Ex-Cupper Segler Thomas Friese tief im HSC verwurzelt. Wir drücken ihm und seiner Vorschoterin auf jeden Fall die Daumen für die Zukunft!
        
Text: Tommy Loewe
Fotos: Robert Hajduk/World Sailing