STURMWARNUNG FÜR DAS WOCHENENDE!

07.02.2020 – Liebe Bootseigner, für das Wochenende stehen die Zeichen auf Sturm an Nord- und Ostseeküste. Meteorologen prognostizieren, dass spätestens ab Sonntag hurrikanartige Böen von bis zu 160 Stundenkilometern zu erwarten sind!

Grund dafür ist das Tief „Sabine“, das als bisher schwerster Sturm der Saison Sturmfluten und Zerstörungen verursachen dürfte. Medienberichten zufolge können 2013 deutliche Parallelen zum Hurrikan Xaver gezogen werden, der nicht nur im Wassersport für Chaos und erheblichen Schaden sorgte. Auch wenn der Alsterhafen augenblicklich fast leer ist, möchten wir Euch folgende Hinweise des Yachtversicherers Pantaenius an’s Herz legen:

Boote und Yachten, die im Aussengelände stehen, sollten ohne Plane oder Persenning gelagert werden, um die Windbelastung zu verringern. Bei Schiffen mit stehendem Rigg sollte der Mast möglichst gelegt werden. In jedem Fall ist es ratsam, Boote und Yachten im Außenlager so fest wie möglich am Boden festzuzurren. Bewegliche Teile und Geräte sollten von Deck entfernt werden.

Wir bitten Euch, diese Anweisungenumzusetzen, solange die Wetterbedingungen vor Ort noch günstig sind.

Die HSC-Crew wünscht trotzdem ein schönes und sicheres Wochenende – und geht in einer akuten Gefahrensituation kein unnötiges Risiko ein, denn in diesem Fall gilt die Regel: Mensch vor Materia

Text: Pantaenius Yachtversicherungen