TAUFE DES NEUEN BUNDESLIGA-TRAININGSBOOTES

04.11.2016 – Die Ereignisse überschlagen sich – der HSC hat dank der großzügigen Spende des Vorsitzenden nun eine eigene J70, um für die Saison 2017 in der ersten Liga vernünftig trainieren zu können. Am Mittwoch, den 9.11. um 18:30 Uhr wird der neue Renner im HSC getauft!

Ohne ein eigenes Boot zum Trainieren ist eine erfolgreiche Teilnahme an der Segelbundesliga bei dem hohen, sportlichen Niveau, das man hier zum Saisonabschluß auf der Alster bewundern konnte, nicht möglich. Darum hat Harald seine Skepsis gegenüber dem Format Bundesliga und die Bedenken um dessen langfristige Auswirkungen auf unseren Sport bei Seite gestellt und eine J70 für den HSC gespendet. Dafür schon an dieser Stelle unser aller Dank an Harald!

Das neue Boot wird – wie es sich gehört – vor den ersten Probeschlägen auf der Alster in einer angemessenen Zeremonie getauft, bei der auch Harald das Wort an unsere Bundesligisten richten wird. Für Sekt zum Anstoßen ist gesorgt und unser Gastronom Kai Steinhagen steuert Suppe und Würstchen bei!

Der Vorstand bittet um zahlreiches Erscheinen, um auf dieses Ereignis anzustossen.